Klickware oben

loading...

Dienstag, 13. September 2016

Daily Express: EU Ratspräsident meint, die EU steht wegen der Migrationskrise am Rande des Zusammenbruchs



Die EU ist zu "politisch korrekt" und muss bei Einwanderungsangelegenheiten hart werden, wenn sie überleben will, sagte Donald Tusk. Von Tom Parfitt, 13. September 2016




Der EU Ratspräsident räumte ein, dass der Block kollabieren wird, sollte Brüssel daran scheitern, die nie dagewesene Migrationskrise zu bewältigen.

Er rief auch die nationalen Regierungen zur Hilfe auf, um den Wählern versichern zu können, das "Chaos" an den Grenzen von letztem Jahr sei vorbei. Herr Tusk sagte:
"Zu oft hören wir diese politisch korrekten Stellungnahmen, wonach Europa keine Festung sein kann und der Kontinent offen bleiben muss.

Wir müssen unseren Bürgern aber zeigen, dass wir sie vor einer Wiederholung des Chaos von 2015 schützen wollen und können."

Er gab auch zu, das Misstrauen in die "politische Elite" der EU sei weitverbreitet, und nicht nur beschränkt auf Großbritannien, die im Juni für den Austritt stimmten. Er sagte:
"Zu viele Menschen und nicht nur in GB denken, dass die Mitgliedschaft in der EU im Widerspruch zu Stabilität und Sicherheit steht."

Herr Tusk machte diese erstaunlichen Kommentare in einem Brief an die 27 EU Führer, die sich am Freitag in der Slowakei zu einem Gipfeltreffen zusammenkommen werden.

Die Wähler werden "beginnen, sich Alternativen zu suchen" sollte die EU damit scheitern, den mit der Flüchtlingskrise und den Terroranschlägen verbundenen Ängste zu begegnen fügte er an. Der ehemalige polnische Ministerpräsident schrieb:
"Es ist elementar, wieder zu einem Gleichgewicht zwischen Freiheit und Sicherheit zu kommen."

Herr Tusk bestand darauf, dass das eintägige Treffen in Pressburg nicht von Diskussionen über den Brexit dominiert würde.

Auch wenn die britische Regierung Artikel 50 für den Austritt erst noch aktivieren muss, so wurde Theresa May nicht zur Konferenz eingeladen.

Stattdessen soll die Terrorgefahr überall auf dem Kontinent - vor allem in Deutschland und Frankreich - oben auf der Agenda stehen.


Im Original: EU IN TURMOIL: Bloc is on BRINK OF COLLAPSE over migrant crisis, admits Brussels chief

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen